Top Angebot für Ihre Unternehmensfinanzierung

  • Anbieterunabhängige Beratung, produktübergreifende Lösungen
  • Objektfinanzierungen: Bauträgerfinanzierung, Fuhrparkfinanzierung, Gewerbeimmobilien- u. Maschinenfinanzierung, Firmenwagen- und LKW-Leasing, Maschinen­leasing, Nutzfahrzeug-Leasing etc.
  • Kostenlose und ausführliche Beratung
  • Schnelle Angebotsbearbeitung – über 250 Anbieter

Beste Konditionen – Optimale Finanzierungslösungen – Namhafte Finanzpartner

  • Möglichkeit einer Kreditzusage innerhalb von nur 24 Stunden über 100.000 Euro.
  • Möglichkeit einer Kreditzusage innerhalb von nur 48 Stunden über 750.000 Euro.
  • Voll digitaler Prozess – schnell, einfach und verbindlich Kredite erhalten

» Finanzierungsanfrage – schnell und unkompliziert für Unternehmen

Herzlich willkommen auf dem Fachportal mit den Schwerpunkten Firmenfinanzierung und gewerbliche Immobilienfinanzierung. Das Portal behandelt vornehmlich die Interessen gewerblicher Personen (also Freiberufler, Selbständige, Unternehmer und Gewerbetreibende), mittlerweile haben wir jedoch das Angebot um den Privatsektor erweitert, so dass auch Privatpersonen, die ihr Einfamilienhaus oder ihre Eigentumswohungen finanzieren möchten, umfangreiche Informationen zur Baufinanzierung finden.

Unsere Top Baufinanzierer und Finanzmakler begleiten Sie auf dem Weg zur Realisation Ihrer Anlagevorstellungen. Egal ob privater Investor oder gewerblicher Unternehmer – hier findet jeder interessante Informationen und geldwerte Tipps von Profis. Renditestarke Immobilienprojekte und Geldanlagen erfordern eine breite Basis an Fachwissen sowie den umfassenden Überblick von erfahrenen Marktteilnehmern. Diese stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung – bis dahin können Sie sich erste ausführliche Informationen auf unseren Webseiten einholen.

» Ihr individuelles Finanzierungsangebot für Ihre private Immobilienfinanzierung

Nettodarlehen
Euro
Kreditlaufzeit
Postleitzahl
Beleihung
Tilgung
 
Sollzins gebunden
effektiver Jahreszins
monatliche Rate
Restschuld
immo-finanzcheck.de
Baufinanzierung
(1 Bewertungen)
0,37% Sollzins
0,37% Effektivzins
197,50€ monatlich
79.628,59€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,37%, Sollzins gebunden p.a.: 0,37%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 103.326,27 €, Darlehensgeber/-vermittler: VIANTIS AG, immo-finanzcheck.de, Roßstraße 92, 40476 Düsseldorf
HypoVereinsbank
Baufinanzierung
(178 Bewertungen)
0,37% Sollzins
0,37% Effektivzins
197,50€ monatlich
79.628,59€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,37%, Sollzins gebunden p.a.: 0,37%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 103.326,27 €, Darlehensgeber/-vermittler: UniCredit Bank AG, Arabellastraße 12, 81925 München
Baufiline
Baufinanzierung
(1 Bewertungen)
0,38% Sollzins
0,38% Effektivzins
198,33€ monatlich
79.618,43€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,38%, Sollzins gebunden p.a.: 0,38%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 103.415,98 €, Darlehensgeber/-vermittler: BaufiService GmbH, Stettiner Str. 7, 88250 Weingarten
Interhyp
Baufinanzierung
(1 Bewertungen)
0,40% Sollzins
0,40% Effektivzins
200,00€ monatlich
79.598,08€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,40%, Sollzins gebunden p.a.: 0,40%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 103.595,36 €, Darlehensgeber/-vermittler: Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18, 80807 München
Allianz Versicherungen
Baufinanzierung
(1 Bewertungen)
0,71% Sollzins
0,71% Effektivzins
225,83€ monatlich
79.279,24€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,71%, Sollzins gebunden p.a.: 0,71%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 106.370,54 €, Darlehensgeber/-vermittler: Allianz Deutschland AG, Königinstraße 28, 80802 München
ING
Baufinanzierung
(1345 Bewertungen)
0,81% Sollzins
0,85% Effektivzins
237,50€ monatlich
79.133,10€ Restschuld
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 0,85%, Sollzins gebunden p.a.: 0,81%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 107.620,55 €, Darlehensgeber/-vermittler: ING-DiBa AG, Theodor-Heuss-Allee 2, 60486 Frankfurt am Main
* Werte für gewählten Zeitraum. Bitte beachten Sie die detaillierten Preisinformationen gem §6 PAngV, die Sie über den Infobutton erhalten. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net
In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Gewerbliche Immobilienfinanzierung

Eine Gewerbeimmobilienfinanzierung erfordert neben einer spezifischen und professionellen Planung eine möglichst umfassende Kenntnis über Voraussetzungen und Konditionen der möglichen Finanzierungsanbieter. Das Ziel der Gewinnmaximierung kann nur erreicht werden, wenn vorher genaue Rahmendaten und Risikoprofile realistisch erarbeitet und anschließend zielgenau umgesetzt werden. Bei uns finden Sie den adequaten Partner für Ihre Unternehmerfinanzierung, Wohnhaus- und Geschäftshausfinanzierung bzw. gewerbliche Immobilienfinanzierung. Inwiefern eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital möglich ist oder wie die Mindestvoraussetzungen für die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie sind und über viele weitere Fragen können Sie sich hier bereits vorab informieren, um einen ungefähren Eindruck zu erhalten.

Kredit für Gewerbeimmobilien

Die passende Finanzierung zu finden hat dabei weniger mit Glück, sondern mit Know-how und individuell angepassten Konditionen in den Verträgen zu tun: Je nach Einsatzzweck des Gewerbe-Objektes (z.B. Büroimmobilie, wirtschaftliche Nutzung als Einkaufszentrum oder ein neues Firmendomizil) unterscheiden sich mögliche Finanzierungsgeber, Laufzeiten, Risiken und Renditechancen. Bei Mischformen dieser Verwendungszwecke kommt es auf die Gewichtung der einzelnen Bestandteile an. Ein entsprechend abgestimmter, neutraler Angebotsvergleich verschiedener Finanzierungspartner ist die Voraussetzung für ein final erfolgreiches und gewinnbringendes Gesamtinvestment.

» Gewerbliche Immobilienfinanzierung

Private Immobilienfinanzierung

Die Finanzierung einer Immobilie ist oft für Menschen, die größte Investition, die sie sich während des gesamten Lebens leisten. Aufgrund der hohen Finanzierungssumme vergehen meist Jahrzehnte bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens. Daher sollte die Entscheidung für ein Wohneigentum gut überlegt und geplant sein. Bei der Planung stellen sich vielerlei Fragen, wie z.B. die Auswahl des Finanzierungspartners, der richtigen Finanzierungsform, günstige Baufinanzierung-Konditionen, Tilgungsart, Eigenkapital, Sollzins, Planungssicherheit etc. Die meisten Häuslebauer setzen bsp. auf eine hohe Planungssicherheit und das Erreichen sie i.d.R. mit dem sog. Annuitätendarlehen, da die monatliche Annuität während der gesamten Laufzeit gleich hoch ist.

Die jedoch wichtigste Frage, noch vor der Standortwahl, ist die Höhe der möglichen Gesamtfinanzierung: „Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?“. Diese Frage kann am besten mit einer richtigen Kalkulation beantwortet werden. Allein die Nebenkosten für Notar und Grundbucheintrag, Umzug, Grunderwerbssteuer, Makler etc. betragen rund 15 Prozent des Kaufpreises einer Bestandsimmobilie. Handelt es sich um einen Neubau kommen noch weitere Kosten: Erschließungskosten, Baunebenkosten, Architekt, Außenanlagen (Garten, Teich, Garage etc.), hinzu. Ein ganz wichtiger Baustein für eine solide Immobilienfinanzierung stellt die Höhe des vorhandenen Eigenkapitals dar. Der Experte empfiehlt einen Eigenkapitalanteil von min. 20 Prozent. Neben dem verfügbaren Bargeld zählen ebenso sämtliche Kapitalanlagen wie, Sparbriefe, Bausparverträge, Aktien, Lebensversicherungen zum Eigenkapital. Dann wäre die Gegenüberstellung der Ein- und Ausgaben zu raten. Dabei sollte man so genau und realistisch wie möglich Vorgehen und immer einen Spielraum für unvorhersehbares mit einberechnen! Die genaue Kalkulation stellt einen wesentlichen Faktor einer erfolgreichen Finanzierung dar!

» Immobilienfinanzierung

Gewerbefinanzierung: Kredite für Selbständige / Freiberufler

Was sollte man bei Krediten für Selbständige / Freiberufler beachten?

Neben Krediten für private Arbeitnehmer bieten viele Kreditinstitute auch Gewerbekredite für Unternehmer, Selbständige und Freiberufler an. Hierfür bestehen oftmals eigens dafür eingerichtete Abteilungen, welche sich mit diesem nicht minder bedeutenden Geschäftsfeld beschäftigen. Da Kredite für diese Klientel viel aufwändigeren Prüfungs- und Bewertungsverfahren unterliegen, sollten Interessenten einige Punkte beachten.

Mögliche Schwierigkeiten bei der Kreditvergabe

Gerade bei Selbständigen und Freiberuflern ist die Bewertung der Bonität oft ein heikles Thema im Zusammenhang mit einer Kreditvergabe bei der Gewerbefinanzierung oder Autofinanzierung. Da im Gegensatz zu abhängig Beschäftigten eine vergleichsweise unsichere Einkommenssituation besteht, müssen nicht nur die aktuellen und vergangenen Zahlen zur Geschäftsentwicklung betrachtet werden, sondern auch eine möglichst realistische Einschätzung für die kommende Entwicklung getroffen werden. Je nach Branche, Marktumfeld und Unternehmensgröße können hier prägnante Unterschiede entstehen. Auch die Anbieter selbst unterscheiden sich in ihren Einschätzungen oft merklich. Der Kreditinteressent kann allerdings auch selbst einiges dazu tun, damit eine möglichst positive Risikoeinschätzung bei den Anbietern entsteht.

Wie sollte vorgegangen werden?

Wer als Selbständiger oder Freiberufler einen Kredit beantragen möchte, sollte sich zunächst darüber Gedanken machen, wie viel Fremdkapital überhaupt benötigt wird. Als Faustregel gilt, dass die Chance auf eine Zusage durch ein Kreditinstitut umso höher ist, je geringer das notwendige Fremdkapital bzw. je höher das eingebrachte Eigenkapital ist. Zudem sollte eine plausible und realistische Finanzierungsplanung erstellt werden. Damit das günstigste und individuell am besten passende Finanzprodukt gefunden werden kann, sollte der Gang zu einem Finanzierungsmakler überlegt werden. Er kann aus einer großen Bandbreite möglicher Anbieter und Kreditvarianten die bestmöglichen Alternativen schon im Vorfeld selektieren und so ein individuell passendes Angebot auf einer breiten Basis abfragen.

Zudem ist er vertraut mit den Optimierungsmöglichkeiten – beispielsweise den Einbezug von Förderungen oder von flexiblen Kreditkonditionen wie kostenfreie Sondertilgungen oder die kostenfreie Anpassung des Tilgungssatzes. Natürlich kann der Interessent auch bei der Hausbank bzw. der Filialbank in der Nähe anfragen. In der Regel jedoch ist es jedem zu raten, bei möglichst vielen Anbietern eine entsprechende Anfrage zu starten – denn nur so kann aufgrund der oft sehr unterschiedlichen Bewertungsmaßstäbe das wirklich günstigste und passendste Angebot gefunden werden.

Kreditinstitut prüft sehr detailliert

Ist der Antrag bei einem Kreditinstitut gestellt, erfolgt eine recht aufwändige Prüfung. Hierzu müssen in der Regel die Bilanzen bzw. die GuV-Rechnungen der letzten 3 Jahre eingereicht werden. Aufgrund der bisherigen Entwicklung, der Investitionsgründe und der Einschätzung für die Zukunft anhand des Marktumfeldes nimmt die Bank eine Risikobewertung vor, in die noch viele weitere Faktoren einfließen, z. B. der Eigenkapitalanteil, der genaue Standort und die Besonderheiten des Geschäftsfeldes. Nur, wenn eine realistische und plausibel vielversprechende Investition dargestellt werden kann, wird ein Kreditinstitut überhaupt bereit sein, einen Kredit zu gewähren. Bei Existenzgründungen sollte zudem ein aussagekräftiger Businessplan erstellt werden. Als Eigenkapital für Kredite kommen meist nicht nur die liquiden Mittel zum Tragen, sondern es können auch bestehende Vermögenswerte (z. B. Maschinen oder Produktionsanlagen) eingebracht werden. Die Anbieter benötigen aufgrund der hohen Komplexität der Prüfungen oft einige Wochen, bis eine Entscheidung getroffen werden kann.

Fazit

Freiberufler und Selbständige haben es oft nicht leicht, bei der Notwendigkeit einer Finanzierung einen adäquaten Kredit zu erhalten. Viel Bürokratie, aufwändige Bewertungsverfahren und oft viel notwendiges (und meist nicht vorhandenes) Vorwissen erschweren das Bewilligungsverfahren. Doch gerade Selbständige und Freiberufler müssen sich in der Regel auf ihr Geschäft konzentrieren und können sich nicht so detailliert mit den Unwägbarkeiten des Kreditmarktes und langen Vergleichen beschäftigen. Es ist daher zu empfehlen, einen neutralen Kreditvermittler einzuschalten und mit diesem eine optimale, individuell passende und günstige Finanzierung des geplanten Vorhabens auszuarbeiten. Von Vorteil für eine günstige Risikobewertung seitens der Kreditinstitute sind die Einbringung eines hohen Eigenkapitalanteiles und die schlüssige, realistische und detaillierte Darstellung des Geschäftsmodells und des Vorhabens.

Ratenkredit als Geldanlage

Am deutschen Markt gibt es verschiedene Marktplätze von Krediten von Privat an Privat. Private oder selbständige Kreditnehmer können hier Kredite von privaten Investoren zu sehr viel günstigeren Konditionen als bei Banken und Kreditinstituten erhalten. Der private Investor wiederum profitiert vom direkten Weg der Vermittlung. Das Prinzip ist die Abwicklung einer privaten Kreditvermittlung ohne direkten Kontakt zwischen Kreditnehmer und -geber.

Außerdem sichern sog. „Anleger-Pools“ und eine Grundprüfung sowie die Bereitstellung der Bonitätskriterien (welche den Abgleich des Chance-/Risiko-Verhältnisses mit der persönlichen Risikoneigung ermöglicht!) eventuelle Ausfallrisiken ab. Der Anleger erhält monatlich genaue Übersichten über seine (mit-)finanzierten Projekte. Die Abwicklung geschieht dabei denkbar einfach: Einmal finanziert, werden die Tilgungs- und Zinszahlungen regelmäßig (monatlich) über die Plattform direkt auf das Konto des Investors überwiesen. Um etwaige Mahnungen oder Verkäufe von nicht gezahlten Forderungen an Inkassounternehmen muss sich der Anleger dabei nicht kümmern.

» Ratenkredit als Geldanlage