Das perfekte Zuhause der Deutschen? Ruhig gelegen, aber mit schnellem Internet

© Dr. Klein Privatkunden AG

Lübeck, 18. September 2018. Eine ruhige Lage, viel Freizeitangebot oder doch schnelles Internet? Der Finanzdienstleister Dr. Klein hat die Bundesbürger gefragt, welche Faktoren ihnen beim Erwerb von Wohneigentum am wichtigsten sind. Die Ergebnisse zeigen: Großstädter und Landbewohner haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von der perfekten Lage für ihr Zuhause. Mit zunehmenden Alter verändern sich die Ansprüche an die eigenen vier Wände. Und: Ohne schnelles Internet geht nichts mehr.

Einmal Natur mit Internetanschluss, bitte!

© Dr. Klein Privatkunden AG

Mehr als 70 Prozent aller Befragten geben an, dass ihnen schnelles Internet wichtig oder sehr wichtig bei der Wahl des Wohnortes ist. Die digitale Anbindung beeinflusst die Entscheidung somit weit mehr als etwa die Verkehrsanbindung (64,5 Prozent), die Versorgungsinfrastruktur (62,9 Prozent) oder das Freizeit- und Kulturangebot vor Ort (34 Prozent). Noch bedeutsamer für die Wahl des Eigenheims ist nur eine ruhige Lage (74,7 Prozent). Während mehr als die Hälfte der Deutschen zudem die Nähe zur Natur als wichtig oder sehr wichtig empfindet, spielt die Nachhaltigkeit der eigenen vier Wände eine eher untergeordnete Rolle (39,5 Prozent).

Ruhige Lage 74,7 Prozent
Schnelles Internet 70,9 Prozent
Verkehrsanbindung 64,5 Prozent
Versorgungsinfrastruktur 62,9 Prozent
Nähe zur Natur 55,9 Prozent
Nachhaltigkeit 39,5 Prozent
Freizeit- und Kulturangebot 34,0 Prozent

Tabelle 1: Wichtig oder sehr wichtig bei der Entscheidung für Wohneigentum

Mehr Ruhe, weniger Freizeit: Ansprüche an die Wohnsituation verändern sich im Alter

Die Befragten, die 50 Jahre oder älter sind, wünschen sich vor allem eine ruhige Wohnlage, dicht gefolgt von einer soliden Versorgungsinfrastruktur mit Ärzten und Einkaufsmöglichkeiten vor Ort sowie einer guten Verkehrsanbindung. Beim Freizeit- und Kulturangebot oder der Nähe zur Natur würden sie hingegen Abstriche machen. Die jüngere Generation ist vor allem beim Thema Internet nicht kompromissbereit. Eine optimale Anbindung an die digitale Infrastruktur ist für sie sogar wichtiger als die ruhige Lage des Wohnraums. Deutlich weniger interessant ist dagegen die Versorgungsinfrastruktur vor Ort.

18 – 49 Jahre 50 Jahre und älter
1. Schnelles Internet 1. Ruhige Lage
2. Ruhige Lage 2. Versorgungsinfrastruktur
3. Verkersanbindung 3. Schnelles Internet
4. Versorgungsinfrastruktur 4. Verkehrsanbindung
5. Nähe zur Natur 5. Nähe zur Natur
6. Freizeit- und Kulturangebot 6. Nachhaltigkeit
7. Nachhaltigkeit 7. Freizeit- und Kulturangebot

Tabelle 2: Die wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für Wohneigentum nach Alter

Nahverkehr und Internet vs. Ruhe und Natur: Großstädter und Landbewohner ticken anders

Während die Bewohner kleiner Städte oder ländlicher Regionen vor allem die ruhige Lage und die Nähe zur Natur schätzen, wollen Großstadtbewohner nicht auf schnelles Internet und eine gute Verkehrsanbindung verzichten. Überraschend ist allerdings: Auch Bewohner der Metropolen bewerten die Nähe zur Natur höher als das Freizeit- und Kulturangebot. Weit abgeschlagen ist bei ihnen hingegen das Thema Nachhaltigkeit.

Kleinstadt (unter 20.000 Einwohner) Großstadt (über 100.000 Einwohner)
1. Ruhige Lage 1. Verkehrsanbindung
2. Nähe zur Natur 2. Schnelles Internet
3. Schnelles Internet 3. Ruhige Lage
4. Versorgungsinfrastruktur 4. Versorgungsinfrastruktur
5. Verkehrsanbindung 5. Nähe zur Natur
6. Nachhaltigkeit 6. Freizeit- und Kulturangebot
7. Freizeit- und Kulturangebot 7. Nachhaltigkeit

Tabelle 3: Die wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für Wohneigentum nach Stadtgröße

Über die Dr. Klein Privatkunden AG

Die Dr. Klein Privatkunden AG ist einer der größten Finanzdienstleister Deutschlands und seit über 60 Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Angefangen in der Vermittlung von Finanzierungen in der kommunalen Wohnungswirtschaft in Lübeck baut Dr. Klein seine Expertise kontinuierlich aus und ist mittlerweile deutschlandweit mit rund 550 Beratern vor Ort an über 200 Standorten bundesweit vertreten. Die Spezialisten von Dr. Klein beraten nachhaltig, allumfassend und verständlich in den Bereichen Baufinanzierung, Versicherung, Ratenkredit und Geldanlage.
Dank kundenorientierter Beratungskompetenz und vertrauensvollen Beziehungen zu rund 400 Kredit- und Versicherungsinstituten sichert Dr. Klein seinen Kunden stets den einfachsten Zugang zu individuellen Finanzlösungen. Dafür wird das Unternehmen immer wieder ausgezeichnet. Zuletzt als „vorbildlicher Finanzvertrieb“ und zum vierten Mal in Folge mit dem „Deutschen Fairness-Preis“. Dr. Klein ist eine 100%-ige Tochter des an der Frankfurter Börse im SDAX gelisteten technologiebasierten Finanzdienstleisters Hypoport AG.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*