Ein Monat Baukindergeld: Jeder fünfte Immobilieninteressent erkundigt sich im Erstgespräch nach neuer Förderung

(München, 18. Oktober 2018) Einen Monat nach Einführung des Baukindergeldes am 18. September verzeichnet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, reges Interesse an der staatlichen Förderung. „Rund jeder fünfte Finanzierungsinteressent erkundigt sich bereits im Erstgespräch nach dem Baukindergeld“, sagt Mirjam Mohr, Vorständin bei der Interhyp AG. Die Expertin rät Immobilienkäufern, beim Kreditvergleich auf die Konditionen für Sondertilgungen zu achten.

Bei zwei Kindern kann ein Immobilienkäufer fortan über 10 Jahre gerechnet eine Förderung von bis zu 24.000 Euro erhalten – wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind. Das Baukindergeld lässt sich jedoch nicht zu Beginn der Finanzierung auf das Eigenkapital anrechnen, was für viele Finanzierungswillige wichtig wäre. Allerdings kann der Zuschuss für die Tilgung eingesetzt werden. „Wir raten Immobilienkäufern, mit dem Baukindergeld von jährlichen Sondertilgungen ab Beginn der Kreditlaufzeit Gebrauch zu machen und damit den Nutzen der Förderung zu verstärken“, erklärt Mirjam Mohr. Je nach Kreditlaufzeit kann das Baukindergeld auf diesem Wege die Tilgung beschleunigen, sodass die Restschuld geringer ausfällt und das Darlehen früher abgezahlt ist.

Eine Familie mit zwei Kindern nimmt zum Beispiel einen Baukredit in Höhe von 200.000 Euro mit 15-jähriger Sollzinsbindung (effektiver Jahreszins 1,80 Prozent) auf. Die monatliche Kreditrate beträgt 1.000 Euro, die jährliche Anfangstilgung beläuft sich auf 4,2 Prozent. Das Baukindergeld in Höhe von 2.400 Euro wird als jährliche Sondertilgungszahlung eingebracht. Ohne die Förderung wären über die Kreditlaufzeit rund 35.500 Euro an Zinszahlungen zu leisten, mit Baukindergeld etwa 31.000 Euro. Mohr: „Bei einem Kredit mit 30 Jahren Zinsbindung kann die Förderung einen noch größeren Effekt haben“. Wird der Zuschuss in der ersten Dekade in die jährliche Sondertilgung investiert, summiert sich die Ersparnis der Zinskosten über das gesamte Darlehen auf bis zu 20.000 Euro.

Kreditinstitute bieten Sondertilgungen zu unterschiedlichen Konditionen an. Kreditnehmer sollten sich dazu also gut beraten lassen. Fünf Prozent der Nettodarlehenssumme pro Jahr können laut Interhyp bei den meisten Kreditgebern kostenlos getilgt werden, bei einigen Anbietern bis zu 10 Prozent. Der Interhyp-Tilgungsrechner gibt einen ersten Indikator für die Zinsersparnis durch die Förderung.

Weitere Informationen zum Baukindergeld finden Sie hier zusammengestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*