Gewerbliche Wohnimmobilienfinanzierung – Immobilie als Kapitalanlage

Der Trend zu Denkmalimmobilien ist ungebrochen. Immer mehr Kapitalanleger greifen auf diese lukrative Geldanlage zurück und investieren in denkmalgeschützte Gebäude. Der Staat belohnt Investoren mit erheblichen steuerlichen Vorteilen. Diese Tatsache macht die Denkmalimmobilie zu einer der attraktivsten Möglichkeiten in Deutschland, um Steuern in Sachwerte umzuwandeln. Zudem beteiligt man sich mit der Investition in denkmalimmobilie-finanziereDenkmalimmobilien unmittelbar am Erhalt wertvoller Kulturgüter. Dabei ist nicht immer ein hohes Maß an Eigenkapital erforderlich. Statt eines kompletten Gebäudes gibt es auch Eigentumswohnungen, die unter Denkmalschutz stehen und attraktive Renditeaussichten mit sich bringen. Solche Wohnungen werden oftmals zu wahren Schnäppchenpreisen verkauft. Die Kosten für Sanierungsmaßnahmen, die nach dem Kauf anfallen, können steuerlich zu einem Großteil oder sogar komplett geltend gemacht werden. So trägt sich ein Großteil der anfallenden Kosten quasi von selbst.

Doch auch Denkmalimmobilien sind nicht alle gleich. Gerade in dieser Immobilienklasse muss zwischen renditestarken und –schwächeren Gebäuden gut unterschieden werden. Denn nicht jedes Objekt birgt die gleichen Chancen in sich. Es ist deshalb ratsam, die Auswahl einer Denkmalimmobilie mit einem Fachmann anzugehen – besonders dann, wenn die Denkmalimmobilie als Kapitalanlage gelten und an Dritte vermietet werden soll. Dann sind Standort und Bauqualität besonders wichtig. Der Zugriff auf unabhängige Experten sollte in jedem Fall stattfinden. Empfehlenswert ist ein Unternehmen, das bereits seit vielen Jahren erfolgreich Denkmalimmobilien im gesamten Bundesgebiet vermittelt und bei allen auftretenden Fragen kompetent und ausführlich beraten kann.

Interessenten sollten beim Immobilienkauf während als auch nach der Investitionsphase intensiv betreut werden und auf Wunsch individuelle Investitions- und Leistungsrechnungen abfragen können. Auf diese Weise können böse Überraschungen vermieden werden. Mit der dem richtigen Partner für die gewerbliche Wohnimmobilienfinanzierung an der Seite können Kapitalanleger zu wahren Schnäppchen auf dem Immobilienmarkt kommen und mit ihrer Investition in Denkmalimmobilien finanzielle und steuerliche Vorteile ausnutzen. Gleiches gilt bei der Finanzierung der Immobilie – bestenfalls greift man auf einen unabhängigen Finanzierungsfachmann zurück. Dieser vergleicht die Angebote verschiedener Banken, Sparkassen, Bausparkassen und Versicherungen und kann so unter Berücksichtigung der persönlichen Möglichkeiten das günstigste Finanzierungsangebot mit dem günstigsten Zinsen ermitteln. Gerade für Investoren lohnt der Kauf von denkmalgeschützten Immobilien, die nach Sanierung, die Wohnungseinheiten lukrativ verkaufen können, indem sie mit den hohen Steuervorteilen werben, die der Privatinvestor geltend machen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*