Häufige Fehler bei einer Immobilienfinanzierung vermeiden

Der Traum von den eigenen vier Wänden blendet oft den Verstand. Häufig wollen die Käufer einer Immobilie nichts mehr außer dem neuen Objekt sehen. So werden oft Fehler begangen, die nach der anfänglichen baufinanzierung-berechnenEuphorie schwerwiegende Folgen haben können. Es ist daher äußerst wichtig bei einer Baufinanzierung einen kühlen Kopf zu bewahren und genau zu rechnen. Der häufigste Fehler ist die zu hohe Belastung aus dem Immobilienkredit. Der Kredit wird quasi um jeden Preis aufgenommen. Viele Käufer machen sich falsche Tatsachen vor und schätzen ihre finanzielle Kraft einfach falsch ab. Als Richtwert kann dabei jedoch die bisherige Kaltmiete dienen. Wurde diese bisher problemlos erbracht, wird eine adäquate Finanzierungsrate auch keine Probleme bereiten. Am besten sollten eine Haushaltsrechnung mit allen nachhaltigen Einnahmen und ständigen Ausgaben erstellt werden. Verbleibt nach Abzug aller Ausgaben noch ein Puffer von mindestens 10% des Nettoeinkommens, erscheint die Finanzierung als tragbar.

Ein gewisser finanzieller Spielraum muss nämlich auch während der Baufinanzierung verbleiben. Sachen wie Autoreparaturen und wichtige Anschaffungen sollten stets finanzierbar bleiben. Ein weiterer Fehler ist die zu geringe Tilgung. Eine zu geringe Tilgung ist meist die Folge der finanziellen Knappheit. Käufer lassen sich dann oftmals auf einen Kompromiss ein – und vereinbaren eine geringere Tilgung mit gleichzeitig längerer Laufzeit. Somit dauert es deutlich länger bis der Kredit zurückbezahlt wird, und die Kreditnehmer schuldenfrei sind. Bei jeder Baufinanzierung sollte ein Liquiditätspuffer verbleiben, der sofort verfügbar ist. Nicht alle liquiden Mittel dürfen als Eigenkapital in die Baufinanzierung eingebracht werden. Bei einer vorausschauenden Planung sollte eine Rücklage für eventuelle Ausgaben verbleiben. Außerdem sollte der Hauptverdiener, falls die Baufinanzierung hauptsächlich von einem Familienmitglied getragen wird, zumindest durch eine Risikolebensversicherung und/oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*