Typisierung einer gewerblichen Immobilienfinanzierung

Die gewerbliche Immobilienfinanzierung unterscheidet sich nur in wenigen Punkten von einer privaten Immobilienfinanzierung. Beiden Arten gleich sind die notwendige detaillierte Vorabinformation und die Evaluierung der bestmöglichen Eckdaten. Die hauptsächlichen Unterschiede liegen in der viel aufwändigeren Beurteilung der gewerbeobjekt-finanzierenKreditwürdigkeit eines gewerblichen Projektes, da neben Bonität und Objektwert auch Bilanzen, Marktrisiko und Ertragserwartungen eingehend geprüft werden müssen. Zudem geht es bei gewerblichen Finanzierungen meist um viel höhere Darlehenssummen als bei privaten Immobilienfinanzierungen. Ein weiterer Unterschied ist der Objektzweck: So werden private Immobilien in der Hauptsache für eigene Wohnzwecke genutzt, die gewerblichen Verwendungszwecke sind hingegen sehr unterschiedlich:

Die Range umfasst Wohngebäude für Vermietungszwecke, Bürogebäude, Lagerhäuser, Produktionsstätten, Ladenlokale etc. Neben diesem Verwendungszweck ist auch der Standort maßgeblich an der Beurteilung der Rentabilitätserwartung beteiligt. Ferner kommen in der Realität oft Mischformen der unterschiedlichen Verwendungszwecke vor (z.B. eine Lagerhalle mit einem anschließenden Bürokomplex). Dies macht die Einschätzung einer gewerblichen Immobilienfinanzierung sehr viel umfassender und auch schwieriger als die Beurteilung der privaten Variante. Demzufolge werden auch nicht alle gewerblichen Immobilienfinanzierungen durch Kreditinstitute finanziert. Oft sind die Risikoprofile nicht annehmbar oder die Konditionen sind im Immobilienfinanzierung Vergleich zu anderen Finanzierungsmöglichkeiten zu schlecht.

Es existieren einige andere Möglichkeiten zur Finanzierung, u.a. private oder institutionelle Darlehensgeber, Beteiligungsgesellschaften oder auch öffentliche Kassen. Zur guten Vorbereitung und individuellen Ausgestaltung einer gewerblichen Immobilienfinanzierung gehört deshalb sehr viel mehr Know-how und Marktübersicht als bei einem privaten Finanzierungsvorhaben. Ein erfolgreiches Gesamtprojekt ist darüber hinaus auf viele Jahre angelegt und generiert meist erst nach einigen Anlaufjahren entsprechende Erträge. In der Regel erfordert somit ein gewerbliches Immobilienprojekt eine sehr viel längere Vorbereitungszeit als eine private Finanzierung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*