Das Eigenheim ist für die meisten Familien und Haushalte der größte materiell vorhandene Wert. Ein langer Weg der Auswahl und der Entscheidungsprozesse wurde absolviert, lang Erspartes wurde investiert, und meist ist auch die Baufinanzierung noch nach Jahren des Einzuges ins neue Haus, nicht abgeschlossen.

Mit dem eigenen Heim verbindet sich der gesamte Alltag – im familiären wie auch im wirtschaften Sinne. Es ist die elementare Grundlage für ein entspanntes Leben und eine sichere Zukunft und daher ist die Wohngebäudeversicherung ein „Muss“ für jeden Hausbesitzer.

Die Wohngebäuderversicherung schützt im schlimmsten Fall vor dem Totalverlust der Immobilie und ermöglicht die Wiederherstellung des Eigenheims in den ursprünglichen Zustand.

Standardmäßig werden bei der Wohngebäudeversicherung die folgenden Gefahren versichert

  • Brand
  • Blitzschlag
  • Sturm und Hagel
  • Leitungswasser
  • Explosion

Die folgenden Optionen können zusätzlich gewählt werden

  • Glasbruch (durch andere Schäden wie bereits versichert verursacht werden)
  • Elementarschäden
  • Ableitungsrohre bis zu 5.000 EURO (Versicherungsgrundstück)

Bei den Elementarschäden handelt es sich um Schäden, die durch Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, der Überschwämmung des Versicherungsortes, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbrüchen verursacht werden.
Umfang des Versicherungsschutzes

Zum Umfang des Versicherungsschutzes gehöhren die Fundamente, Grund- und Kellermauern

  • Wohn- und Geschäftsbebäude mit min. 50% Wohnanteil inkl. dazugehöriger Garagen – dazu können auch Einzelgaragen auf Nebengrundstücken gehören – und Nebengebäude gemäß Antrag
  • Zubehör wie z.B. Wasser-, Gas- Elektritzitäts- und Wärmezähler, Markisen, Antennen, Gemeinschaftswaschanlagen, Brennstoffvorräte für Sammelheizungen, Blitzableiter, Schutz- und Trennwände, die zur Instandhaltung des Gebäudes oder zu Wohnzwecken dienen – vorausgesetzt, dass sich das Zubehör im Gebäude oder ausserhalb am Gebäude angebracht ist

Optional kann zusätzlicher Versicherungsschutz, wie beispielsweise Frost- und Bruchschäden von Ableitungsrohren der Wasserversorgung bis zu 5.000 € für Ableitungsrohre ausserhalb des Versicherungsgrundstückes.