« zurück

Eine korrekte Bewertung ist beim Kauf und Verkauf einer Immobilie, für die Finanzierung ihres Erwerbs und für die Preisermittlung von Immobilienfonds wichtig. Die Immobilienbewertung führt zur Ermittlung des Verkehrswertes eines Hauses oder Grundstücks. Sie ist deshalb von einem Fachmann oder zwingend von einem Sachverständigen vorzunehmen. Fachleute sind zum Beispiel Architekten, Bauingenieure, Immobilienfachwirte, Fachanwälte oder Verwalter sowie Experten aus Kreditinstituten. Man sollte sich aber nicht allein auf die Wertermittlung einer Bank stützen. Kreditsachbearbeitern fehlt dafür häufig die notwendige Erfahrung und Sachkenntnis. Der Verkehrswert der Immobilie ist Grundlage für die Ermittlung des Beleihungswertes durch die Bank, die infolgedessen entscheidet, wie viel Kredit zu welchen Konditionen der Baufinanzierungskunde erhält.

Zur Immobilienbewertung muss der Fachmann das Objekt auf jeden Fall gründlich in Augenschein nehmen. Es reicht nicht aus, nur die Fragen eines standardisierten Wertermittlungsbogens zu beantworten. Die Kenntnis regionaler Besonderheiten des Immobilienmarktes gehört zu einer ordnungsgemäßen Bewertung. Die dabei anzuwendenden Verfahren sind in Deutschland gesetzlich geregelt. Ertragswert-, Sachwert- oder Vergleichswertverfahren werden je nach Art und Nutzung der Immobilie eingesetzt. Das Sachwertverfahren kommt bei selbst genutzten, das Ertragswertverfahren bei vermieteten Immobilien und das Vergleichswertverfahren beispielsweise bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern sowie unbebauten Grundstücken zur Anwendung.

Die Immobilienbewertung sollte für alle Seiten fair sein. Von der Immobilienbewertung hängen beispielsweise die Höhe der Sicherheiten für andere Darlehen, die Erbschafts- und Schenkungssteuer und die Spanne des regionalen Mietspiegels ab. Auch bei Scheidungen und Zwangsversteigerungen ist ein qualifiziertes Wertgutachten notwendig. Bei der Immobilienbewertung sollte niemand an der falschen Stelle sparen. Ein Online-Wertgutachten kann nur ein grober Anhaltspunkt für vorvertragliche Recherchen sein.