« zurück

Das Immobiliendarlehen wird von Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen im Rahmen von langfristigen Baufinanzierungen vergeben. Mit einem Immobiliendarlehen werden die Kosten des Kaufs oder Baus einer Immobilie finanziert. In der Regel verfügen Verbraucher bei Erwerb einer Immobilie über nicht genug Eigenmittel, dass Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen entsprechende Finanzierungsmittel in Form von Immobiliendarlehen zur Verfügung stellen müssen. Immobiliendarlehen unterscheiden sich stark von klassischen Verbraucherdarlehen. Sie sind gekennzeichnet durch einen niedrigeren Zinssatz. Der niedrige Zinssatz kann auf die grundpfandrechtliche Absicherung zurückgeführt werden. In der Regel werden alle vergebenen Immobiliendarlehen durch Grundschulden und, sofern erforderliche, weitere Sicherheiten abgesichert.

Immobiliendarlehen haben eine Zinsbindung von bis zu 15, manchmal sogar 20 Jahren. Ein Immobiliendarlehen wird häufig als Annuitätendarlehen vergeben. Annuitätendarlehen werden mit einer monatlichen Annuität zurückgeführt. Die Annuität besteht aus dem Zins- und Tilgungsanteil. Der Zinsanteil sinkt mit steigender Laufzeit und fallender Darlehenssumme. Außerdem sind im Rahmen von Immobiliendarlehen in der Regel jedes Jahr Sondertilgungsmöglichkeiten gegeben, die die Kreditnehmer nutzen sollten. Häufig werden Immobiliendarlehen als Festdarlehen (Tilgungsaussetzungsdarlehen) vergeben. Kreditnehmer zahlen lediglich die Zinsrate und tilgen das Darlehen am Ende der vorher festgelegten Laufzeit durch parallel besparte Lebensversicherungen oder Bausparverträge. Die Laufzeit von Immobiliendarlehen ist in der Regel langfristig und beträgt 20-30 Jahre.

Durch die Ausnutzung der Sondertilgungsmöglichkeiten können Verbraucher die Laufzeit jedoch stark verkürzen. Bei der Aufnahme von Immobiliendarlehen sollten Verbraucher außerdem immer verschiedene Kreditinstitute und Finanzdienstleistungsunternehmen miteinander vergleichen. Ein günstiger Zinssatz zu Beginn der Laufzeit senkt die Kosten für das Darlehen erheblich. Ein im Zusammenhang mit Immobilien wichtiges Instrument ist die Zinssicherung, welche von allen Kreditnehmern beachtet werden sollte.