« zurück

Unter einer Überrendite wird im Allgemeinen eine den Durschnitt einer Vergleichsgröße überschreitende Renditeerzielung bezeichnet. Eine Überrendite trägt somit zu einem besseren bzw. schnelleren Vermögensaufbau des Investors bzw. des Eigentümers bei. Entscheidend für die Beurteilung einer Überrendite ist der korrekt angelegte Vergleich mit der erzielbaren Durchschnittsrendite der entsprechenden Basis – dies ist nicht immer einfach realisierbar. So ist es beispielsweise recht schwierig, die Renditen von offenen oder geschlossenen Immobilienfonds miteinander zu vergleichen. Um eine korrekte Überrenditenbeurteilung zu erhalten, müssten die Fonds bei vergleichbarem Risiko und sehr ähnlicher Anlagestrategie über eine Laufzeit miteinander verglichen werden.

Da jedoch Immobilienfonds oft unterschiedliche Anlagekonzepte haben, ist die Beurteilung einer real erzielten Überrendite schwierig. Überrenditen können jedoch auch – gerade in der Immobilienwirtschaft – anders definiert werden. Die Ermittlung ist dann einfacher möglich: Überrenditen können beispielsweise bei der Beurteilung der Mieteinnahmen im Vergleich zu den Finanzierungskosten ermittelt werden. Hierbei bezieht sich eine Überrendite auf die finanziell erzielten Vorteile aus Vermietung und Steuerberechnung und setzt die Finanzierungskosten sowie die laufenden Kosten des Objektes dagegen – ist die Differenz positiv, hat der Eigentümer eine Überrendite erzielt. Aus beiden Definitionen ergibt sich, dass Überrenditen grundsätzlich eher die Ausnahme sind und bestimmte Voraussetzungen benötigen, damit sie realisiert werden können.

Diese beinhalten neben einer soliden und durchdachten Anlagestrategie auch nicht immer vollständig beeinflussbare Elemente, wie z.B. die Mietauslastung oder nicht versicherte Schäden. Grundsätzlich kann ausgesagt werden, dass je voluminöser und breiter gestreut die Kapitalanlage wird, umso weniger Überrendite erzielt wird – jedoch minimiert sich gleichzeitig das Risiko eines hohen Verlustes. In jedem Fall muss der Investor sich vorab hinreichend über die Möglichkeiten und Voraussetzungen informieren, um eine möglichst hohe Rendite überhaupt erzielen zu können.